web templates free download

29.06.2019 / Einlass: 20 Uhr

CRASH KURS: Bild & Ton

Künstlerhaus Wendenstrasse, Kunstraum Studio 45  (Haus C, 2. Stock)

21 Uhr

Soyuz Apollo:
"Achtung Bild - Jetzt kommt der Ton!"

Die vom Projektor getaktete Performance zeigt an Original Super 8 Aufnahmen, was der Ton mit seinen Amateurfilmer*innen gemacht hat oder - anders gewendet - was diese damit gemacht haben. Es entstanden dabei (ein- und) vielfältige audiovisuelle Formen, in denen der Ton beim Umgang mit dem Bild was mitzureden hat.
„Achtung Bild...“ kommentiert diese filmgewordene Wechselwirkung und blickt auf deren Stilblüten. 

22 Uhr

Michael Steinhauser: „Drive Safely“

Drive Safely zeigt in Loops geschnittene Crashcam Videos. Die rythmisierten Sounds bilden dabei eine Perkussionspur, zu der live improvisiert wird. Mit elektronisch veränderten Stimmen, E-Gitarre, Synthesizer aber vor allem mit dem Theremin erzeugten Rechteckwellen werden Unfälle zu Metaphern des „auf der Strecke Bleibens“ und es entsteht ein wuchtvolles Requiem auf der Autobahn.

23 Uhr

Peax Film: „Toetliche Gier“

(aus dem Archiv von Soyuz Apollo)

Eine mysteriöse Mordserie fordert Opfer und es stellen sich viele Fragen. Wer steckt hinter den Morden und dem monströsen, filmischen Machwerk selbst?
Warum „berlinern“ diese Britinnen und Briten so munter vor sich hin? Wer waren die Leute von Peax Film? Achso, sie stammten aus Berlin, sparten nicht an Ausstattung und verplemperten in den 80ern ihr Geld für Schmalfilme, wie Jugendliche für Pommes und Haargel.
Purer Wahnsinn, als Unikat auf Super 8, der zum wiederholten Ein- und Aussteigen und zum permanenten Wundern einlädt. Als wär´s von Praunheim.  


SOYUZ APOLLO
Beim Rauhen Hause 43
22111 Hamburg